Maria Riccarda Wesseling
Maria Riccarda Wesseling
FESTIVAL PRINTEMPS DES ARTS DE MONTE CARLO 19th of MARCH 2016
review:   

Erstaunliche Perspektiven im Liederabend mit Maria Riccarda Wesseling

Maria Riccarda Wesseling verfügt über eine große Bandbreite vokaler Ausdrucksmöglichkeiten, die notwendig ist, um in der emotional wie geistig so fesselnden Musik wie den Liedern von Alma und Gustav Mahler die Grenze zwischen einer distanzierenden und expressiven Gestaltung zu finden.

Dezent und nuancenreich
Alma Mahlers Lieder "Der Erkennende" und "Kennst Du meine Nächte" wurden nicht zu sentimentalen Schmonzetten degradiert, sondern in ihrer Zartheit und Zurückhaltung erfasst und bekamen so eine emotionale Tiefe, wie sie nur selten zu erleben ist. Klug wurde auch Heinrich Heines Ironie in dem Lied "Ich wandle unter Blumen" interpretatorisch durchschaut. Das gilt auch für das Ambivalente von "Wenn mein Schatz Hochzeit macht" und "Die zwei blauen Augen von meinem Schatz" aus den "Lieder eines fahrenden Gesellen" von Gustav Mahler. Hinsichtlich Textverständlichkeit und Tongestaltung blieben keine Wünsche offen. Die Zuhörer in der fast ausverkauften Opéra Garnier schienen die Botschaft verstanden zu haben. Begeisterter Beifall.





klassik.com